Downloads

Wege zum naturnahen Firmengelände

Für die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen und dem damit verbundenen Schutz der Biodiversität gibt es nun einen Leitfaden: Die Broschüre „Wege zum naturnahen Firmengelände" stellt 21 Ideen für mehr Artenvielfalt auf Unternehmensflächen vor, angefangen bei der Begrünung von Dächern und Fassaden, der Anlage von blütenreichen Grünflächen und Totholzhaufen, bis hin zu Insektenfreundlicher Beleuchtung. Steckbriefhaft werden die Voraussetzungen, Vorteile, praktische Tipps zum Vorgehen und die ökologischen Effekte beschrieben. Die Broschüre steht ausschließlich in digitaler Form zum Download bereit.

Der kurze Film „NATURWERT - Artenschutz und Möglichkeiten der naturnahen Gestaltung von Firmengeländen" bietet einen tollen Einstieg ins Thema. Er verdeutlich die positiven Auwirkungen einer solchen Gestaltung auf die Biodiversität, die Mitarbeiter, die Betriebskosten und die "grüne Visitenkarte" des Unternehmens und zeigt Beispiele für naturnah gestaltete Firmengelände.

Die Broschüre und der kurze Film wurden im Rahmen des Projektes NATURWERT vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in Zusammenarbeit mit der Bodensee-Stiftung, dem Global Nature Fund und der ‘Biodiversity in Good Company’ Initiative erstellt. Für das Projekt wurden Biolog/-innen und Naturgärtner/-innen sowie Unternehmensvertreter/ -innen aus den Branchen Automobilindustrie, Grundstücks- und Wohnungswesen, Nahrungsmittelproduktion und Pharma-/Kosmetikindustrie befragt, die bereits Erfahrungen mit der naturnahen Gestaltung ihres Firmengeländes gemacht haben.

Download: Wege zum naturnahen Firmengelände"

 

Broschüre „Naturnahe Firmenareale -

Vorbildunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz"

Die Best-Practice Broschüre stellt Unternehmen vor, die der Natur auf ihrem Betriebsgelände wieder Ram geben und damit einen Beitrag zum Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt leisten.

Die Unternehmen haben alle ihren eigenen Zugang zum Thema: Für viele spielt das Wohlbefinden der Mitarbeitenden eine zentrale Rolle, andere sehen die naturnahen Flächen ganz bewusst als „Keimzelle" der Biodiversität, von der aus sich die zurückgedrängte heimische Naturvielfalt ihren ursprünglichen Lebensraum zurückerobern kann. Ein anderes Unternehmen hat die naturnahe Gestaltung als Teil des Klimaschutzkonzepts sofort beim Bau des Standorts mitgeplant.

Die Broschüre vermittelt einen Eindruck von den vielfältigen Vorteilen eines naturnah gestalteten Firmengeländes und soll Lust auf „naturnah" machen.

Download: „Naturnahe Firmenareale - Vorbildunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz"

 

Selbstcheck – Potentiale für die naturnahe Gestaltung
am Unternehmensstandort

Diese Checkliste soll Unternehmen den Einstieg in die naturnahe Gestaltung
am Standort erleichtern.

Sie soll dabei helfen

• relevante Dokumente und Informationen zusammen zu tragen
• eine erste Einschätzung über Aufwertungspotentiale zu treffen
• sowie Anregungen für erste Schritte zur naturnahen Gestaltung geben.

Download: Checkliste inklusive Beobachtungsbogen

 

Biologische Vielfalt in kleinen und mittleren Unternehmen - Leitfaden zur Umsetzung von CSR

Diese Broschüre für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geht in medias res. Sie holt Betriebe und Unternehmen dort ab, wo sie stehen: wenig Zeit, viel Arbeit, mit einer langen Tradition für gesellschaftliches Engagement und geringen personellen Kapazitäten für Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäftes. Die Broschüre fasst Ergebnisse und Erfahrungen des Projektes „Ressourcenschonung als CSR-Aufgabe im Mittelstand" im Rahmen des Förderprogrammes „CSR – Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zusammen.

Download: Leitfaden zur Umsetzung von CSR

 

WitschaftsGrün - Broschüre der IHK Dortmund

Die Broschüre zeigt die Möglichkeiten zur Naturnahen Gestaltung von Firmengeländen anhand von Beispielen aus dem Kammerbezirk der IHK zu Dortmund (Hamm, Dortmund, Kreis Unna) auf und soll damit als Ideengeber für Unternehmen dienen.

Die dargestellten Praxisbeispiele reichen von naturnah gestalteten Mitarbeitergärten, Kleingewässern, Gründächer- und Fassaden, Nisthilfen für Bienen und Wanderfalken bis hin zu artenreichen Wildblumenwiesen und die Beweidung durch Heidschnucken.

Die Publikation gibt in diesem Zusammenhang einen Einblick in die Prinzipien und zahlreichen Vorteile einer naturnahen Gestaltung. 

Download: IHK Broschüre - WitschaftsGrün

 

Sonderbeilage „Business & Biodiversity – Naturnahe Firmengelände"

Im Januar 2015 ist im Magazin „forum. Nachhaltig Wirtschaften" eine Sonderbeilage mit dem Thema „Business & Biodiversity – Naturnahe Firmengelände" erschienen.

Inhalt:

Download:„Business & Biodiversity – Naturnahe Firmengelände"

 

Infomodul „Vor der eigenen Haustür aktiv werden - Ökologische Aufwertung von Firmenflächen"

Was haben Unternehmen mit biologischer Vielfalt zu tun und wie können sie sich engagieren? Diese Fragen beantwortet die Initiative "Biodiversity in Good Company" in Zusammenarbeit mit dem Global Nature Fund und der nova-Insitut GmbH mit einer Reihe von Informationsmodulen zum Thema "Einstiegswissen Unternehmen und biologische Vielfalt - Handlungsfelder & praktische Tipps".

Das Modul "Vor der eigenen Haustür aktiv werden - Ökologische Aufwertung von Firmenflächen" könne Sie hier herunterladen.

Informationen zu den weiteren Modulen finden Sie hier.


Neue Broschüre: Nachhaltige gebiete - Gut für die Biodiversität, attraktiv für Unternehmen

Nachhaltiges und ökologisches Handeln ist aus einer modernen Unternehmensstrategie nicht wegzudenken. Im Werben um ansiedlungswillige Unternehmen können ökologisch nachhaltig gestaltete Gewerbegebiete also durchaus ein Wettbewerbsvorteil sein.

Die Broschüre der Leuphana Universität Lüneburg - Centre for Sustainability Management wendet sich in erster Linie an kommunale Erschließungsträger, stellt Maßnahmen für Erschließung und Pflege vor und systematisiert sie in Form einer Checkliste.

Die 30-seitige Publikation kann auf: http://www.leuphana.de/institute/csm/forschung-projekte/inami/publikationen.htmlangefordert werden

 

 

Mehr Informationen zu Unternehmen und Biodiversität finden Sie unter:




Gefördert durch: